zu verschenken, Canon EOS 450D mit Fehlern

tja… Meine gute, alte EOS 450D hat es hinter sich gebracht. Egal welches Objektiv ich drauf schraube, ich bekomme immer den Fehler „ERR 01. Verbindung zwischen Kamera und Objektiv fehlerhaft. Bitte Kontakte reinigen“. Weil ich aber weder Zeit noch Muße habe mich darum zu kümmern möchte ich die Kamera samt Zubehör verschenken! Dazu gehören zwei Objektive, der Kameragriff, zwei Fernauslöser und zwei Akkus.

Vielleicht ist es nur eine kleinigkeit die sich schnell reparieren lässt, vielleicht ist es aber auch ein Totalschaden und die Kamera eignet sich nur noch als Teilespender beim ausschlachten (Die ziemlich kräftigen Kondensatoren für die Blitze können gut recycelt werden).

Wer es noch nicht gerafft hat, ich verschenke hier eine, für mich, defekte Kamera. Keine Ahnung ob man das reparieren kann!
Keine Versand, keine Garantie & keine Rücknahme! Nur abholung in Düsseldorf Friedrichstadt oder im Gurkenland in Düsseldorf.
(schade das man auf sowas hinweisen muss 🙁 )

Die Kamera

Eine Canon EOS 450D. Laut Wikipedia wurde diese Serie im April 2008 eingeführt und war lange Zeit State of Art für Hobby und Semi-Profi Fotografen. Ich will euch hier nicht mit langweiligen Tec-Specs nerven (die stehen eh schon in der Wikipedia) . Wie oft die schon ausgelöst hat kann ich nicht sagen, ich habe grade kein Mini-USB Kabel (!) zur Hand. Im Display fallen schon ein paar Zeilen aus und bleiben schwarz und die Plastikabdeckung hat ein paar Kratzer. Ansonsten sieht man der Kamera das Alter schon an aber Kratzer, Brüche oder anderes sind nicht vorhanden.

Die Objektive

  • Canon 18-55 Kit Objektiv
    • Das Standardobjektiv der EOS-Reihe (1:3.5-5.6). Die Gläser haben keine Kratzer aber ausgefahren wackelt der ausgeschobene Teil ein wenig. Ich denke das liegt an dem ausgelutschten Plastik.
  • Tamron 70-300 Teleobjektiv und Makro
    • Ein zugekauftes Tele (1:4-5.6) welches bei Saturn für 100 Euro rumlag. Nix besonderes, es geht aber bis 300mm. Die verbauten Motoren sind nicht die schnellsten und einen Bildstabilisator hat das Objektiv auch nicht. Ganz ausgefahren können aber auf einem Stativ schöne und gute Bilder geschossen werden. Der Oberknaller ist aber die Makrofunktion (1:2), durch umschalten können damit schöne Detailaufnahmen gemacht werden (freilich nur mit Stativ).

Das Zubehör

  • Der Kamera/- Batteriegriff
    • Nettes Zubehör. Mit den beiden Akkus de darin sitzen konnte ich tagelang fotografieren ohne die Akkus wechseln oder laden zu müssen (Parallelschaltung der Akkus, bedeutet das sich die Kapazität verdoppelt).
  • Die Akkus
    • Ja, uff! Normale Akkus für die Geräte (7.4V, 1080mAh Li-Ion). Keine Ahnung wie der Zustand ist. Haben sicher schon ein paar Jahre und einige Ladungen auf dem Buckel. Funktionieren aber noch sehr gut und sind nicht innerhalb von Minuten leer gelutscht. Einer der Akkus ist nicht von Canon sondern von „bluemax“ und wurde mit Tesafilm geklebt. Vermutlich ist das Gehäuse gebrochen.
  • Die Fernauslöser
    • das kleine, billige ist China-Ware. Ich habe mir 2 Stück davon geholt als Gehäuse für meine Bastelei. Da ist nix wichtiges drin. Ein 3-Blattschalter (Bleche die Kontakte kurzschließen) der zunächst fokussiert und dann auslöst. Das größere ist von Amazon und programmierbar. Damit lassen sich dann auch Zeitrafferaufnahmen erstellen.
  • Schultergurt
    • Die Gummierung des Gurtes ist hinüber. Daher habe ich mir irgendwann mal Ersatz besorgt aber nie montiert. Auch der „neue“ Gurt liegt bei.

Zusätzlich leg ich noch eine kleine Kameratasche drauf.